Wir suchen: Rechtsanwaltsfachangestellte/r bzw. Rechtsfachwirt/in

Wir sind derzeit 17 Anwälte, 9 wissenschaftliche oder studentische Mitarbeiter und 6 Rechtsanwaltsfachangestellte/Rechtsfachwirte/Bürokauffrau. Da eine Rechtsanwaltsfachangestellte sich in den nächsten zwei Jahren um Familienzuwachs kümmert, wird es wieder Zeit, das Team (dauerhaft) zu erweitern. Wir suchen also die/den eine/n

Rechtsanwaltsfachangestellte/n / Rechtsfachwirt/in(m/w/d)

Ob Vollzeit oder Teilzeit, da können wir uns sogar nach Ihnen richten, obwohl wir derzeit aufgrund unserer Auslastung eine Vollzeitkraft bevorzugen würden.
Würden Sie zu uns passen? Wir haben vor einigen Jahren damit aufgehört, uns als „junges Team“ zu bezeichnen, seit einige von uns über 40 geworden sind, aber dennoch sehen wir uns als das Gegenteil von traditionell, was nicht allein am Rechtsgebiet IT-Recht liegt. Die Anwälte haben ein Sakko im Büro hängen, tragen aber trotzdem meistens Jeans und nach langer Teambesprechung haben wir uns entschieden, dass beim Schuhwerk Bequemlichkeit auch dann Vorrang hat, wenn ein Mandant vorbeikommen könnte. Ein zentraler Bestandteil unserer Kultur ist die Gleichwertigkeit der Mitglieder des Teams ohne Ansehung auf Anwaltstitel. Das würden Sie außerhalb der Corona-Zeiten daran erkennen, dass die Anwälte selbstverständlich selbst ihr Geschirr in die Spülmaschine räumen.
Wir betreuen vorwiegend Unternehmen und seltener Privatpersonen. Das RVG kommt seltener zur Anwendung, aber es wäre hilfreich, wenn Sie dennoch einen KFA stellen oder überprüfen könnten. Derzeit arbeiten wir mit RA-Micro.
Eine gewisse Offenheit sollten Sie gegenüber Computern und IT haben. Teamfähigkeit erwähnen wir nicht als Anforderung, da erstaunlicherweise noch nie jemand seine fehlende Teamfähigkeit konstatiert hatte, um von einer Bewerbung Abstand zu nehmen. Insofern nehmen wir die üblichen Formulierungen im Bewerbungsanschreiben zwar gerne zur Kenntnis, versuchen dann aber im ausführlichen Vorstellungsgespräch zu lernen, ob wir zu Ihnen passen. Bringen Sie etwas Zeit mit.
Wir berechnen unseren Mandanten wegen unserer hohen Spezialisierung etwas höhere Vergütungen als andere Anwälte; das gleiche dürfen Sie für Ihr Gehalt erwarten. Auch haben wir vor, den Inflationsbonus in Höhe von 3.000,00 € an unsere Mitarbeiter/innen auszuzahlen, natürlich dann auch für eine/n neue/n Kollegin/Kollegen.
Arbeitsplatzsicherheit ist inzwischen ja keine Selbstverständlichkeit mehr. Während viele Branchen unter wegbrechenden Umsätzen leiden, zeigt sich die IT-Branche von der Konjunkturschwäche unbeeindruckt. Deshalb wollen wir unser Team nicht verkleinern, sondern vergrößern.
Möchten Sie ein Teil unseres Teams werden? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung an cvd@kanzlei-jun.de.  Datenschutz und Diskretion ist selbstverständlich. Sie können aber auch vorher Fragen zur Stelle an uns richten.